Solarenergie

  • Grafik Solarenergie

Bei der Solarenergie ist grundsätzlich zwischen Solarthermie und Photovoltaik zu unterscheiden. Die solarthermischen Anlagen wandeln das Sonnenlicht mithilfe von Kollektoren in Wärme um. Die Photovoltaik ist dagegen eine Technologie, bei der das Sonnenlicht durch den Einsatz von Solarzellen zur Stromerzeugung verwendet wird. 

Die auf die Erdoberfläche auftreffende Strahlung - die sogenannte Globalstrahlung - setzt sich aus der Direkt- und Diffusstrahlung zusammen. Die Direktstrahlung ist die auf direktem Weg eintreffende Solarstrahlung. Die Diffusstrahlung ist die Strahlung, die über Streuung an Wolken, Wasser- und Staubteilchen die Erdoberfläche erreicht.

Auch in Deutschland sind beste Voraussetzungen für eine Nutzung der Sonnenenergie gegeben, die zu über 60 % während der Sommermonate anfällt. Innerhalb Deutschlands unterscheiden sich die Strahlungswerte kaum. Sie liegen zwischen 900 und 1.200 kWh pro Quadratmeter und Jahr.

 

 

Ansprechpartner

Jannis Haack
Geschäftsführer

0561 97062-213

haack(at)regionnordhessende

Mitgliederauswahl

Kirchner Solar Group GmbH
Auf der Welle 8
36211 Alheim-Heinebach
Webseite

STH-Engineering GmbH
Max-Planck-Straße 6
34253 Lohfelden
Webseite

Viessmann Werke GmbH & Co KG
Viessmannstraße 1
35107 Allendorf/Eder
Webseite