KONTAKT AUFNEHMEN

Diana Thiel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 561 788096-15
info(at)zukunftsforum-energiewende.de

Nordhessen 2020: Dezentrale Energie und Arbeit

Eine Studie zur Regionalentwicklung

Die Studie "Nordhessen 2020: Dezentrale Energie und Arbeit" zeigt das ökonomische Potenzial der Region Nordhessen vor dem Hintergrund energiewirtschaftlicher Szenarien und verschiedener Zukunftstrends auf und leitet strategische Handlungsfelder für die Region ab. Die wissenschaftliche Untersuchung beschreibt, unter welchen Voraussetzungen und durch welche konkreten Maßnahmen bis zum Jahr 2020 in der Region Nordhessen über 20.000 Menschen im Bereich dezentraler und erneuerbarer Energie- und Effizienztechnik beschäftigt sein können. Dezentrale Energietechnik und Energieeffizienz können damit langfristig Nordhessens wichtigster Wirtschaftssektor werden und somit eine ähnliche Rolle einnehmen, wie sie heute die Automobilindustrie hat. Die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen vorausgesetzt, kann Nordhessen langfristig auch als Modellregion für dezentrale Energie und Energieeffizienz etabliert werden.

Vorgehensweise

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Studie sind die wissenschaftlichen Grundlagen für die Weiterentwicklung eines strategischen Clustermanagements und begünden damit eine nachhaltige Beschäftigungs- und Wachstumsstrategie für die Region Nordhessen. Folgende zentrale Handlungsfelder und Zukunftsaufgaben wurden identifiziert:

  • Ausbau der Technologieführerschaft für solarelektrische und solarthermische Komponenten und Systeme
  • Ausbau der Industrieproduktion im Bereich dezentrale Energie- und Effizienztechnologien
  • Ausbau von Forschung und Lehre sowie Stärkung und Bündelung der Forschungsinfrastruktur
  • Weiterentwicklung der bestehenden Kooperations- und Clusterstrukturen
  • Stärkung der regionalen Wertschöpfung durch verstärkte Anwendung dezentraler/erneuerbarer Energietechnik in der Region
  • Ausbau dezentraler Energieversorgungsstrukturen für Strom, Wärme und Verkehr
  • Ausbau der Aus- und Weiterbildungskapazitäten

Weitere Informationen

Partner